Großraumbüro: Corona-Infektionsherd außer Kontrolle | extra 3 | NDR

extra 3

45 Tsd. aufrufe11

    Das Großraumbüro ist in Deutschland Weltkulturerbe und in unsicheren Zeiten der Corona-Pandemie ist es ein Safe-Space. Zumindest wenn es nach den Unternehmern geht, ist hier keine Ansteckung zu befürchten.
    Autoren: Jakob Leube, Freddy Radeke
    www.x3.de
    extra3
    extra3
    extra3

    Am Vor 19 Tage

    KOMMENTARE

    1. Johnb3llo

      6 setzen

    2. Dieter Draht

      Lustig und sarkastisch.. auch eine wenig Christoph-Maria Herbst :-) Ich bin auch in so einem Großrauminfektionsbüro...

    3. S. Vogel

      Nur grossraum Büros???? 🤣😂🤣🤐 ES MPSSTE AUCH IN ANDEREN BEREICHEN GETESET WERDEN.....

    4. Ben Brunner

      Betriebsräte haben oft zuviel Nähe zur Geschäftsleitung! Die meisten Unternehmen haben nichtmal Betriebsräte mehr inzwischen weils den Unternehmern stinkt. Pflicht für HomeOffice Pflicht für einen Betriebsrat! Aber das macht die Politik nicht aus Angst ihnen steigen die Unternehmens-lobbyisten auf den Kopf. Sind zuviele geschmiert!

    5. lea Lol

      In Großraumbüros passieren weniger Übergriffe von Vorgesetzten und männlichen Kollegen, weil es es in Großraumbüros mehr Zeugen gibt. Und nichts scheuen Täter mehr als sowas lästiges wie Zeugen. Im Fall von Corona wäre eine Home-Office Pflicht wichtig und keine frewillige Verpflichtung für die Unternehmen, die von den meisten Unternehmern wieder nicht umgesetzt wird.

      1. Ben Brunner

        Ja das glaub ich ehrlich gesagt auch. Wenn der Chef Frau X/Y in sein Büro bestellt, will ich nicht an Ihrer Stelle sein. vor 2-3 Wochen ist eine Kollegin mit so einem Hals und wutschnaubend aus dem Büro vom Chef gekommen.

    6. Knorx Thieus

      Ich hoffe, eure Schauspieler erhalten Schnelltests vor dem Dreh? Ich will nämlich nächste Woche auch noch neue Spots von denen sehen.

    7. Killerspieler0815

      hahaha Ja, Das Großraumbüro zeigt die Doppelzüngigkeit ( = Doppelmoral + Lügen) der Regierung bzgl. der angeblichen "corona"-Maßnahmen & zeigt auch dass "corona" ein Jahrhundert-Betrug ist

      1. Killerspieler0815

        @De Batman - ich habe ein paar Scheuklappen verloren & sehe dadurch mehr als Du

      2. De Batman

        Was stimmt denn nicht mit Dir?

    8. Loko Ben

      Es kann nicht sein das die Politiker, weder Transparent sind, noch die Interessen des Volkes vertreten! Auch kann nicht sein, das unser toller Gesundheitsminister sich durch dubiose Geschäfte und Lobbyspenden sich eine 4 Millionen € Villa zulegt, während gerade mehr als 25% der Menschen pleite gehen! Es reicht... wacht auf!!! Diese vom Volk gewählten Politiker wollen unsere Wirtschaft zerstören und vertreten auf keiner Hinsicht mehr die Interessen des Volkes!!! Wie kann man nur solche Politiker wählen? Ich habe immer meine Deutschen Mitbürger als schlaue Menschen gesehen, aber das werde ich nie verstehen... diese Politiker die gerade an der Macht sind ( CDU CSU Grünen) sind nicht in der Lage, die Interessen des Volkes zu vertreten!!! Diese Parteien gehören abgewählt und glaubt mir eines, ich als Deutscher mit Migrationshintergrund vermute, das die AFD bewusst so schlecht gemacht wurde... genauso wie man bei den Linken jedesmal nur über die schwarzen Schafe berichtet, dabei sind diese Parteien die einzigen, die dem Volk gegenüber Transparent sind!!! WACHT ENDLICH AUF LIEBE MITBÜRGER UND LASST EUCH NICHT MEHR AUF DER NASE TANZEN!!

    9. Schlipperschlopper Schlipperschlopper

      Schützt Euch endlich in Eigeninitiative gescheit!!!!! Tragt Gasmasken!!!!! Nur eine ABC Gasmaske ist ein sicherer Schutz vor der Killerseuche und insbesonders den noch infektiöseren Mutanten!!!!!!!! Diese infizieren in 25% der Fälle über die Augenschleimhäute!!!!!! Aus diesem Grunde empfehlen die Feuerwehrhochschulen das Tragen von ABC Ganzgesichts-Gasmasken oder, falls diese nicht verfügbar sind, geschlossene Integral Motorradhelme mit FFP2 Maske darunter!!!!! Wenn alle Menschen Gasmasken und / oder Motorradhelme tragen ist der Virus erledigt! Eine Ansteckung unmöglich!!! Dann ist die Wirtschaft gerettet und der Lockdown vorbei!!!!

    10. Toxic

      “Nicht mal beim Frisör ist es so gefährlich.“ Stimmt. Hendrik Streek: „Wir konnten keine einzige Übertragung beim Frisör feststellen.“

    11. Lara

      Ich weiß gar nicht wo da das Problem liegen soll. Wir stecken uns doch alle PRIVAT an, also auf der Arbeit oder dem Weg dahin, lachhaft -.-'

    12. Jeremy Heart

      Die Lösung ist doch einfach. Bei einem Corona Fall soll das Gesundheitsamt einfach das ganze Büro in Quarantäne schicken. Da werden sich die Firmen schnell überlegen ob sie nicht lieber Home Office anbieten.

      1. Yellow Missile

        Verdammt gute idee^-^ Solange man dadurch nicht gefeuert wird 😬

    13. Michael O

      Wie drehen die denn das Video? Abstand wird da ja nicht eingehalten...😁

      1. TheJaga1983

        Na dafür gibt es ja Tests.

    14. Arcos211

      Gibt es im Großraumbüro wirklich keine Maskenpflicht? Im Klinikum rennen wir, obwohl das gegen den Arbeitsschutz verstößt, 8 Stunden mit FFP2-Masken rum, teilweise auch wenn wir alleine im Arztzimmer sitzen und obwohl wir geimpft sind, und diese Execeljongleure haben nicht mal eine normale Maskenpflicht? Wow das macht echt wütend.

      1. Ben Äpfel

        Die Arbeitsschutzverordnungen mit FFP2 und anderen Schutzmasken sind vollkommen unter den Tisch gefallen. Da spricht kein Mensch mehr von, als seien sie nie vorhanden gewesen. Aber solange fast alle mitmachen und nicht aufmucken ändert sich halt auch nichts. Einzelne, die auf das Recht bestehen fliegen halt raus.

      2. Gabriele Schulze

        Doch, meines Wissens haben sie die. Also da wo ich 2 Jahre gearbeitet hab, ist Maskenpflicht außerhalb des eigenen Büros, wenn Leute aus anderen Büros reinkommen, setzen alle Maske auf und/oder halten zumindest Abstand, und immer nur einer soll in die Teeküche. Dann stehen überall Hinweisschilder mit Verhaltensanweisungen (ich glaube, die sind schon allgemein verbindlich ab Inzidenz 30, jedenfalls in Bayern, nur kontrolliert sie leider keiner), Desinfektionsmittel steht überall rum, Masken sind jederzeit kostenlos. Dort hat auch sofort jeder ein Notebook zugeteilt bekommen und mindestens einen Homeoffice-Tag pro Woche. Alle Büros wurden mit Lüftern ausgestattet. Fazit: trotz relativer Enge bis dato keine Ansteckung.

    15. Muckelchenchen

      In meinem Büro konnten wir alle recht schnell ins Homeoffice

    16. Wikinger 84

      ich höhr immer dritte welle wann war denn die 2te zu ende?

      1. De Batman

        13.02.21

      2. Yellow Missile

        Gegen ende Januar. Die Neujahr und Weinachswelle vorallem die schieurlauber waren die 2. Welle. Die erste war sommerfehrien letztes Jahr, als pünktlich der Karneval in Venedig begann. Danach ging die Zombiapokalüpse los;D Und das Drama kann tatsächlich erst enden wenn wir alle ehmun sind gegen den kleinen Bastard. Entweder durch Beatmung im Krankenhaus mit Risiko auf Tod oder bleibender Behinderungen oder durch den kleinen piks :) 2022 könnte das geschafft sein mit dem piks. Mit der krankenhausvariante allerdings noch etliche jahr

    17. André Ifl.

      1:1 wie Stromberg. Nur weniger lustig.

    18. Cepaea Hortensis

      1:00 "Das ist meine Tasse" 1:26: Er nimmt sie mit in sein Büro 😎 Leider ist das immer noch in zu vielen Betrieben Alltag, insbesondere mit konservativen Chefs mit Kontrollzwang, die weder was von Telefonumstellung nach Hause (ein Freund von mir musste in seinen 3 Homeofficetagen 2020 mit seinem privaten Handy für die firma telefonieren), noch von der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers gehört haben. Solche Chefs werden auch freiwillig keine Tests anbieten. Die sind felsenfest der Meinung, dass Mitarbeiter, die persönlich nicht anwesend sind, auch nicht arbeiten. Ich kenne leider auch mehrere Beispiele, wo Besprechungen nach wie vor in einem Raum persönlich stattfinden.

    19. tremce

      Grundgesetzverletzungen sofort beenden. Steuern zurueck.

      1. De Batman

        Hä?

    20. marsHm311oW

      Keine Ideen mehr oder wieso gibt es ständig zwei gleiche Videos? Ein kurzes und eines ein wenig längeres (mit dem Sprecher am Anfang)

    21. Rikimaru

      wie wäre es wenn politiker vorschläge unterbreiten und die besten werden zusammen geführt, anstatt das jeder sein eigenes süppchen kocht...und die bevölkerung wird via e-net-voting mit einbezogen..nur so ne idee (mit politiker mein ich auch politikerinnen und diverse......politiker ist nur leichter zu schreiben)

    22. lonelyPorterCH

      Bitte hört auf, "Englisch" zu sprechen ;P

    23. Rikimaru

      stromberg corona version!

      1. Rikimaru

        @bennnhold prost^^ (ist ja digital)

      2. bennnhold

        🍻

    24. Grokur

      R.I.P Jan Fedder

    25. Cold

      So stell ich mir Anti Corona Demos vor

    26. TB digital design

      Profite vor Leben.. normal im Kapitalismus...leider

    27. Das Auge

      Voll das nazi Büro !1!1!1!

    28. bennnhold

      sad but true

    29. Rupes

      Bin seit 2 Monaten freigestellt und man versucht mich zu kündigen weil ich versucht habe Homeoffice für unsere Büros durchzusetzen über den Betriebsrat. Leider bittere Realität

      1. Ben Brunner

        Betriebsräte haben oft zuviel Nähe zur Geschäftsleitung! Die meisten Unternehmen haben nichtmal Betriebsräte mehr inzwischen weils den Unternehmern stinkt. Pflicht für HomeOffice Pflicht für einen Betriebsrat! Aber das macht die Politik nicht aus Angst ihnen steigen die Unternehmens-lobbyisten auf den Kopf. Sind zuviele geschmiert!

      2. Non Sense

        Wie können Sie es auch wagen geltendes Recht in Anspruch zu nehmen? Das geht übrigens auch in großen Maßstab: Die Medien wurden auf die Zugführer gehetzt als Sie fast ein Jahr lang für etwas streikten das 2x vor Gericht bestätigt wurde ;-) Sie sehen, der Arbeitskampf nimmt manchmal merkwürdige Züge an.

      3. Spurdublone

        @Rupes Wo arbeitest Du denn?

      4. De Batman

        @Rikimaru Polemik.

      5. Rikimaru

        politiker sind nutzlos (nur labertaschen)....die jetzige situation überfordert sie komplett!

    30. Mia Mizuno

      Meine Exfirma, 1:20

    31. GlobalPlayer DE

      Bei uns wäre Home-Office zwar durchgehend möglich gewesen, aber nunja wir waren alle im Büro, weil es betrieblich sonst ja anders nicht gegangen wäre. Bei so einem Büroarbeitsplatz müssen die Stühle warmgehalten werden und die Kaffeemaschine kalkt sonst auch noch ein.

      1. Mia Mizuno

        Und, der Cheffe kann sicherstellen, dass alle arbeiten... 0 vertrauen... War bei meiner Exfirma so, und von meinen Kumpel weiß ich, ist bis heute so

    32. Herr Brokkoli

      Der Abschlussgag mit der dämlichen Glocke ist dann jetzt auch mal so langsam gar.

    33. Ggg Hhhh

      Wenn man vor Corona Angst hat, kann man sich in Grossraumbüros ja schützen (FFP2-Maske,Handschuhe usw.)

      1. Non Sense

        @Ben Äpfel wenn man sie richtig nutzt und entsprechend ihrer Tragedauer auch anhat dann wirken die gut. Aber selbst bei 90 Cent pro Stück geht das im Monat richtig ins Geld und machen wir uns nichts vor... Macht keiner.

      2. Ben Äpfel

        Kannst du vergessen mit B.1.1.7. Da nützt eine duchgesiffte FFP2 nahezu gar nichts wenn man länger im Virusmief sitzt.

      3. Non Sense

        Das hat nix mit Angst zu tun sondern mit Solidarität. Je länger der Lockdown geht desto höher werden die Kosten - vielleicht sollte man das v.a. solchen Unternehmen die diese Risiken eingehen einfach auferlegen. Sobald es über die Brieftasche geht sind alle ganz lieb und brav aber anders kommt einfach nur eine "Leckt mich" Einstellung zurück.

      4. Gyver truck

        @Ggg Hhhh offensichtlich, man ist leider in dieser Pandemie auf die Moral der anderen angewiesen. Wenn ich beim Autofahren nicht angeschnallt bin bringe ich eigentlich nur mich in gefahr, wenn ich keine Maske trage andere, selbst wenn diese ne Maske tragen.

      5. Hello Kitty

        @Ggg Hhhh man kann natürlich als einziger auf geltende Arbeitnehmerrechte bestehen. Aber das wäre ja wirklich zu viel verlangt. Seit wann haben Arbeitnehmer/innen denn Rechte? Und wieso wollen die eigentlich gesund bleiben? Schon seltsam...

    34. gabriel heinze

      Pandemie-Theoretiker haben den Anspruch auf Zurechnungsfähgkeit verloren. Diesen Aluhutträgern könnte man auch den Angriff der Killertomaten als reale Gefahr verkaufen.

      1. Matthew

        @Das Auge Komm auf den Punkt. Es gab die letzten 100 Jahre keine Pandemie.

      2. Das Auge

        @Matthew ja genau..... Wer hätte das denn wissen sollen. Ist ja nicht so das es jedes Jahr so abläuft, nur das es diesmal corona heißt und und ne dicke ladung Panik und speculation dazugekommen ist

      3. Matthew

        @Das Auge Welcher Liebling? Bin Kanadier. Davon abgesehen sinnbefreites Gesülze von dir. Das war der Anfang der Pandemie nichts vorhersehbar.

      4. Das Auge

        @Matthew Sieht letzten Mai . Wo euer Liebling gesagt hat es gibt keine zweite Welle . Aber ist ja alles Unsinn die gab es ja nie

      5. Matthew

        @Das Auge Ist Unsinn.

    35. Daniel Webert

      In den Schulen sieht es nicht anders aus

      1. Sandra Katze

        Jain. Den Abstand zu halten ist leider teilweise auch nicht möglich, aber im Gegensatz zu dem gezeigten Großraumbüro müssen alle die ganze Zeit Masken tragen (auch die kleinen Kinder in der Grundschule).

      2. Elias Rieche

        Ja

    36. Osmaniac

      Meine Frau hat sich im Großraumbüro angesteckt. Dann hat sie daheim natürlich mich angesteckt. Grund warum sie nicht ins Home Office darf: Der Chef will am Telefon durchgeleitet werden und das geht aus dem Home Office nicht. Es kann ja wohl nicht sein, dass er selbst den Gesprächspartner anrufen muss.... Dieser Mensch gehört ins Gefängnis!

      1. WoWRiser

        Solche fadenscheinigen Begründungen findet jeder, der seine Mitarbeiter nicht ins HO Schicken will. Notfalls erfindet man halt irgendwas. Solange nicht konsequent kontrolliert wird, und drastische strafen verhängt werden kann man das vergessen. Der freie Markt hats nicht so mit Infektionsschutz.

      2. Osmaniac

        @Guido das geht bestimmt, nur will der Chef nichts davon wissen. Ist ein über 70 jähriger Bayer der nichts von neuer Technik wissen will. Er will auch keine Emails sondern Ausdrucke und handschriftliche Dokumente. Kannst dir ja vorstellen wie der drauf ist. Nach aussen ist die Firma super modern, aber intern hängen die noch in 1980

      3. Guido

        Klar geht das mit moderner IP Technik

    37. amorim-logi logi

      Dank

    38. Noname2014

      2:28 könnte fast in meinem Betrieb so sein.

    39. Milch Mann

      Es wird immer nur um homeoffice geredet, aber was ist mit den Leuten auf Baustellen, auf Baustellen gibt es wohl anscheinend kein corona, wäre mal schön wen ihr mal zeigen könntet wie es auf Baustellen ist, wie soll man als Handwerker von zuhause aus arbeiten

      1. Innos

        Die meisten Handwerker arbeiten aber draußen oder in einer sehr großen Werkstatt. Im Büro sitzt man wirklich eng aneinander gequetscht damit die Firma noch den nen Cent spart.

      2. Das Auge

        Die, die noch arbeiten können /müssen, müssen sich mit einer idee Rumschlagen die praktisch nicht umsetzbar ist weil niemanden die fehlerhaften Details interessieren. Die Idee ist der Schutz und die Umsetzung ist mehr als fehlerhaft

      3. 1IGG

        Whataboutism ist ja schön. Wenn aber die, die könnten, sich mal an die Regeln halten würden, wäre es auch besser für die die es nicht können

    40. Traveler

      Sitze in einem 3-Mann-Büro alleine seit November.

      1. WoWRiser

        Same, 6 Leute, kein Abstand, keine Masken. 95 Prozent der aufgaben wären Problemlos von zuhause möglich.

    41. Rachel Ottelé

      Optimal no excuse 🤣🤣🤣🤣🤣 Work bitch

    42. DARK MORCAR

      Hauptsache wir haben Spargelernter die täglich getestet werden während einige Schulen nahezu Null Schnelltests haben.

    43. SoundOcean

      Wenn einem das Lachen im Hals stecken bleibt, weil es einfach zu realistisch relatable ist.

    44. brennenderopa

      Viel zu nah an der Wahrheit. Mittlere Ingenieursfirma, nur Bildschirm Arbeitsplätze, alles könnte im Homeoffice stattfinden. Aber der Chef glaubt, da holen sich alle nur einen runter und es passiert nichts mehr. Außerdem glaubt der Chef nicht an Corona. Maßnahmen sind entsprechend hart. Gab immer wieder kleine Ausbrüche, vorletzte Woche einen mit 15 Erkrankten. Kann man in der entsprechenden Lokalpresse nachlesen, also es ist noch nicht mal geheim. Tatsächlich war diese Woche sogar das Gesundheitsamt da. Konsequenzen: keine. Jeder in meinem Bekanntenkreis, der sich angesteckt hat, hat sich auf Arbeit angesteckt. Unter anderem auch wegen der klassisch deutschen Mentalität auf Arbeit zu gehen obwohl man krank ist. So sind wir wohl, gehen auf Arbeit bis wir für den Chef sterben dürfen. Aber Deutschland ist noch nicht bereit für die Konversation, dafür muss es erst noch mehr Burnout geben.

      1. Lt Tl

        @brennenderopa ach du Schande. Man lebt halt gerne lieber in seiner eignen Wahrheit, nh?

      2. Stephan

        Was heißt "Maßnahmen sind entsprechend hart" ?

      3. Mia Mizuno

        Die gesamte Kommentarsektion: meine Exfirma. Gott sei Dank raus aus dem Saftladen... Es wurde auch immer behauptet, keiner arbeite. Dabei sind einige produktiver... 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️ Nur... Das Management schließt halt von sich auf andere

      4. Weinhain Z

        Gleiche Erfahrung, das Gesundheitsamt scheint desinteressiert ..... Mehrere Ansteckungen und Krankenhausaufenthalte.. Kranke nutzen natürlich der Firma. Man kann nur noch kotzen. Es handelt sich übrigens um globale Firma.

      5. brennenderopa

        @1IGG ich verstehe es einfach nicht, kenne Leute bei großen Firmen und bei denen scheint home office zu funktionieren, die Arbeit wird anscheinend trotzdem erledigt.

    45. Andreas

      Leider sieht es echt so in Deutschland aus. Ich 14.3.2020 im Homeoffice = 0 Fälle die Kollegen im Büro min 3 Fälle.

    46. Don Jorge

      Stromberg hat ganz schön lange Haare bekommen, seit die Frisöre dicht sind...

      1. Rikimaru

        @bennnhold ja hab ein ähnliches kommentar da gelassen^^

      2. bennnhold

        😂👍

    47. Santa Klaus

      1720-Pest, Revolution, Krieg 1820-Cholera, Revolution, Krieg 1918-Spanische Grippe,Revolution,Krieg 2020-Corona, Revolution, Krieg 2120-??????,Revolution, Krieg. Alle 100 Jahre das selbe, warum nicht wenn es funktioniert.

      1. Raul Endymion

        @Frischi Wiederstand ist zweckloß ;)

      2. 1IGG

        @Letitbe angeblich soll eine globale Pandemie auch außerhalb von Deutschland sein. Ja, ich fands auch abwegig.

      3. Lt Tl

        die große Revolution in Deutschland, als paar hundert Leute den Reichstag erstürmten und von paar Polizisten aufgehalten werden 😱 Man das war so schlimm wie zu Zeiten der französischen Revolution.

      4. Letitbe

        Du hast echt zuviel Zeit. Wo bitte gab es 2020 in Deutschland eine Revolution? Meinst wohl die paar Tausend Querdenker.

      5. Frischi

        2120-die Borg wollen uns assimilieren weil Widerstand zwecklos ist. aber sobald sie merken dass wir immer in der Pandemie sind, verpissen sie sich eh

    48. pech ritter

      2:45 leider wahr

    49. MR.X Brawl stas

      112 ter

    50. Max Braun

      Ey

    51. TNN

      Hi

    52. VIZE Stats

      Was passiert 2039? Da wird der kleine Covid 19.

      1. Santa Klaus

        Covid ist laut Horoskop ein Fisch

    53. stili774

      Bitte mal wieder realer Irrsinn

    54. Hallo Tschüss

      Wer kennt den Beitrag auch schon ?

    55. Frrruchtlos

      2

    56. MegaFUNNYmemes

      Wie die Suppe wenn sie überkocht..😂😂😂

    57. Jonathan

      nein

    58. Hallo Tschüss

      Moin

    59. Tadeus Greil

      Erster

      1. Vorname Nachname

        Zweiter